fbpx
Du liest gerade
Gesundes Protein Brot

Gesundes Protein Brot

Muskel-Macher Brot

Gesundes Protein-Brot selber machen!

Lust auf selbst gebackenes, gesundes Brot? Dann musst du unser proteinreiches Muskel-Macher Brot unbedingt nachbacken.

Das Brot ist schnell gemacht, mega lecker und natürlich gesund! Also auf was wartest du noch, nichts wie ran an die Schüssel!

So wird das Protein Brot zubereitet:

Programm
» LEAN&MASSIV

Schwierigkeitsgrad
» einfach

Zubereitungszeit
» ca. 55 Min.

Zutaten

  • 500g Magerquark / Magertopfen
  • 250g zarte Haferflocken
  • 3 Eier
  • 2 EL Olivenöl
  • 2 TL Salz
  • 1 TL Natron
  • 2 EL Leinsamen

Zubereitung

  1. Zuerst den Backofen auf 180 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen.
  2. In einer Schüssel Magerquark, Eier, Olivenöl, Salz und Natron vermischen, bis eine homogene Masse entsteht.
  3. Anschließend Haferflocken und Leinsamen unter den Teig heben und gut verrühren.
  4. Eine Auflaufform einfetten oder mit Backpapier auslegen und den Teig reinfüllen.
  5. Das Brot nun im Ofen etwa 40 Minuten lang backen, leicht auskühlen lassen und genießen!

Nährwerte pro Stück (von insgesamt 14 Stück)

Kohlenhydrate
12g

Kalorien
132

Fett
5g

Eiweiß
9g

Tipp

Wer mag kann das gesunde Brot vor dem Backen mit Kernen (zum Beispiel Sonnenblumenkernen) bestreuen!

Viel Spaß beim Zubereiten der Mahlzeit! Teile uns gerne in den Kommentaren mit wie dir das Rezept geschmeckt hat.

Lust auf über 70 leckere Rezepte? In meinen Kochbüchern: Shredded Kitchen und Muscle Kitchen findest du weitere zielführende Gerichte.

Willst du auch endlich in die Topform deines Lebens kommen?

Werde jetzt Teil von Fit&Shredded und hole dir gemeinsam mit über 24.000 Menschen die beste Form deines Lebens.

David

#oneteam

Wie findest du den Artikel?
Beeindruckend
2
Genial
6
Hilfreich
3
Langweilig
1
Motivierend
1
Kommentare ansehen (0)

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

Unsere Seite verwendet Akisment um Spam Kommentare zu reduzieren. Lerne hier wie Daten von deinem Kommentar verwendet werden.

[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]